Sonntag, 19. Juni 2011

Unser Wochenende in Worten

Freitag war ich bei meinen Grosseltern frühstücken und Flur putzen.
Nachmittags hatten wir die Bude voller Kinder.Leonie´s Freundinnen waren da und da es draussen ständig regnete,haben sie zusammen im Kinderzimmer gespielt.
Von einer Bekannten bekamen wir eine grosse Schüssel Kirschen,die sie im Garten gepflückt hat.Hhm,lecker - endlich wieder frisches Obst - garantiert EHEC-frei!
Abends bin ich dann noch spontan zu einer Nachbarin gegangen und kam erst gegen 22 Uhr nach Hause.
Dort warteten schon mein Mann,meine Schwester und mein Schwager im Flur,wo sie ein kleines gemütliches Treffen veranstalteten.
Total blöd,weil wir auch in eine unserer Wohnungen hätten gehen können um zu plauschen,aber das war mal was anderes.

Samstag bin ich total gerädert wach geworden.Ich konnte kaum schlafen,da sich eine Horde Mücken über mich hergemacht hatten.
Ungelogen - Leonie und ich zählte 12!!!! Mückenstiche verteilt auf Arme,Fussknöchel,Oberschenkel,Bauch,Rücken und sogar PO!!!!
Keine Ahnung,wie sie da hinkamen.Ich bin defenitiv kein Nacktschläfer!
Auf jeden Fall kleisterte ich mich den ganzen Tag abwechselnd mit Autan und Fenistil-Gel voll,damit ich nicht ständig wie gestört rumkratze!
Als ich abends mit dem Hund Gassi gegangen bin,habe ich mich bei einer Freundin festgequatscht und kam erst wieder nach Hause,als die Kinder im Bett waren.Ich hab dann nur noch gelesen und bin früh schlafen gegangen.

Aber am Sonntag um ca. 0:47 Uhr wurde ich plötzlich wach,weil ich Geräusche im Bad hinter mir hörte und durch den Spalt unter der Schlafzimmertür sah ich Licht.
Leonie stand nur mit Schlüpper bekleidet vor´m Klo,hatte sich selbst und das Klo vollgespuckt und bot einen Anblick des Jammerns.
Ich musste Schatzi wecken,denn ich kann den Dreck nicht wegmachen ohne selber zu spucken.Allerdings war der grad eingeschlafen und sehr schlecht gelaunt.Er maulte Leonie an und mich und irgendwann hat er dann doch sauber gemacht,den Müll runter gebracht und sich auch wieder schlafen gelegt.So konnte ich Leonie duschen,ihr neue Sachen zum Anziehen rauslegen und habe sie mit Eimer bewaffnet wieder ins Bett gebracht.
Die Nacht war auch relativ ruhig.Erst als sie wach wurde,musste sie nochmal brechen und das erste Stück vom Brötchen blieb auch nicht drin.
Seitdem geht´s.Sie hat heute nur "Trockenkost" bekommen,liegt im Bett und schaut Fernseh!
Morgen wird sie Zuhause bleiben und ich hoffe,bis Mittwoch ist sie wieder fit,denn dann ist Sportfest!
Ich hab heute nur das Bad gründlich mit Sacrotan gereinigt und meinen Berg Bügelwäsche bezwungen.Danach habe ich mein Buch zuende gelesen und jetzt surfe ich durch´s grosse www.
Draussen stürmt und regnet es immer wieder ... was ist das für ein Juni???
Wünsche Euch allen noch einen schönen Rest-Sonntag ... und bleibt gesund!

Kommentare:

  1. Achje die arme Leonie, ich hoffe, es geht ihr wieder besser und sie kann Mittwoch aufs Sportfest. Bei uns ist Mittwoch schon letzter Schultag *urgs*
    Schönen Sonntag noch!

    AntwortenLöschen
  2. ich hoffe ihr geht es wieder besser...GUte Besserung der Süßen

    AntwortenLöschen